Fortbildungsthemen 2017-2018

Die fachliche und praktische Anleitung von Freiwilligen in Ihrer Einrichtung ist eine interessante Aufgabe, die jedoch auch eine große Herausforderung darstellen kann. Mit den folgenden Angeboten möchten wir Ihnen Anregungen und Hilfestellungen zur Verfügung stellen, die Sie bei dieser Aufgabe unterstützen können.

 

Personalmanagement in den Freiwilligendiensten. Rechtliches – Organisatorisches – Strukturelles

Freiwilligendienste sind keine Arbeitsverhältnisse. Daraus ergeben sich für die Verantwortlichen von Freiwilligen in den Einsatzstellen verschiedenste Fragestellungen. Dies beginnt bereits beim Aufgabenfeld der Freiwilligen. Was dürfen und sollen Freiwillige in den Einsatzstellen leisten? Wie sind etwa Urlaub, Überstunden, Nachtdienste usw. geregelt? Wir möchten im ersten Teil dieser Fortbildung die rechtlichen Grundlagen eines Freiwilligendienstes vorstellen und mit Ihnen erarbeiten welcher Gestaltungs- und Ermessensspielraum für einen Freiwilligendienst sich dadurch für Sie in Ihrer Einrichtung ergibt. Im zweiten Teil möchten wir mit Ihnen Organisatorisches und Strukturelles zum Thema Freiwilligendienste ausarbeiten. Folgende Fragestellungen könnten hierbei Thema sein: Was macht Ihre Einrichtung für zukünftige Freiwillige besonders attraktiv? Was gehört an Informationen in ein Bewerbungsgespräch mit Freiwilligen? Wie könnte eine Stellen- oder Aufgabenbeschreibung für Freiwillige in Ihrer Einsatzstelle aussehen?
Bitte bringen Sie zu dieser Fortbildung gerne Unterlagen, die es evtl. zu diesem Themenbereich bereits in Ihrer Einrichtung gibt, mit. Diese Fortbildung richtet sich an die AnleiterInnen
und KoordinatorenInnen von Freiwilligendiensten.
Termin: 21.06.2017

Link zur Anmeldung

 

Zweitages-Veranstaltung

1. Tag: Fortbildung „Grundlagen der Anleitung von Freiwilligen“

Mit der Übernahme der Praxisanleitung für Freiwillige verbinden sich vielseitige Erwartungen und Aufgaben. Was macht eine „gute“ Anleitung aus? Was ist meine Rolle und meine Aufgabe als Anleitung? Welche Erwartungen haben die Freiwilligen? Wozu dienen Anleitungsgespräche? Wie können Rahmen und Inhalt gestaltet werden, um in einen guten Austausch mit den Freiwilligen zu kommen? In dieser Fortbildung setzen wir uns mit der Rolle und den Aufgaben einer Praxisanleitung auseinander. Neben den wichtigsten rechtlichen Grundlagen und praktischen Übungen bietet diese Fortbildung die Möglichkeit zu kollegialem Erfahrungsaustausch mit anderen Praxisanleitungen.

Wir wollen Ihnen zudem ein praktisches Handwerkszeug für die Aufgaben mit Ihren Freiwilligen geben. Der praktische Bezug des Tages gibt die Gelegenheit, die Methoden direkt auszuprobieren und für den Alltag anwendbar zu machen.

2. Tag: Fortbildung „Konflikte“

Nicht immer läuft es im Freiwilligendienst „rund“. Praxisanleitungen werden gelegentlich mit Krisen, Probleme mit den KlientInnen oder Wünsche nach Veränderungen seitens der Freiwilligen konfrontiert. Wie kann ich diesen Konflikten im FSJ / BFD vorbeugen? Wie verhalte ich mich als Anleitung in Konfliktsituationen mit dem/der Freiwilligen? Wie trage ich zur Deeskalation bei? Wie gehe ich mit Über- / Unterforderung der Freiwilligen um? Wie reagiere ich, wenn mein Freiwilliger oder meine Freiwillige Ärger mit Kollegen und Kolleginnen hat? Welche Konfliktsituationen aus Ihrer eigenen Anleitung kennen Sie?

Wir möchten Sie als Anleitung für Konflikte, die während des Jahres auftreten können, sensibilisieren. Wir erarbeiten mit Ihnen Methoden, die Ihnen helfen in Konfliktsituationen adäquat reagieren zu können.

Termine:
13.09. & 14.09.2017
06.06. & 07.06.2018
Die Veranstaltungstage können auch einzeln gebucht werden.

Link zur Anmeldung

 

„Praxisanleitung von Freiwilligen mit erhöhtem Förderbedarf“

Im Projekt „Gemeinsames Lernen – zielgerichtet fördern“ bieten wir jungen Freiwilligen mit einem besonderem Unterstützungs- und Förderbedarf eine intensivere Begleitung durch ihr FSJ an. Im Rahmen der Fortbildung möchten wir mit Ihnen gemeinsam erarbeiten, vor welchen Herausforderungen Sie durch Freiwillige mit besonderem Förderbedarf gestellt werden können. Zudem wollen wir mit Ihnen zu folgenden Fragestellungen arbeiten: Was bedeutet für Sie „besonderer Förderbedarf“? Welche Chancen sind mit der Praxisanleitung verbunden? Welche Unterstützungsmöglichkeit kann ich als Praxisanleitung geben? Wie gehe ich mit Freiwilligen mit besonderem Förderbedarf um? Da wir Ihnen auch die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch bieten möchten, bringen Sie gerne Beispiele und Fragen aus Ihrem Alltag mit.
Termin: 08.11.2017

Link zur Anmeldung

 

Anleitung Freiwilliger im Tandem

Ein gemeinsamer Fortbildungstag für Praxisanleitungen und Freiwillige

Für viele Anleitungen und ihre Freiwillige ist die Einarbeitungszeit nun abgeschlossen. Der Zeitpunkt bietet eine gute Gelegenheit, um gemeinsam auf die vergangene Zeit und den aktuellen Stand zu schauen sowie den Blick auf die noch bevorstehende Zeit zu richten. Folgende Fragen könnten uns den Tag über leiten:
• Freiwillige: Was habe ich bisher im Freiwilligendienst gelernt? Entspricht das Aufgabenfeld meinen Erwartungen? Was würde ich anders machen, wenn ich „Reset“ drücken könnte? Wie ging es mir in den Anleitungsgesprächen? Was kann ich von meiner Anleitung lernen? Wenn ich „Chef“ wäre, was würde ich in meiner EST verändern?
• Anleitungen: Wie erging es mir als Anleitung? Was habe ich richtig gut gemacht? Welche Anforderungen stelle ich an mich als Anleitung? Was soll der / die Freiwillige aus diesem Jahr mitnehmen? Was kann ich dafür tun, dass das gelingt? Was kann der / die Freiwillige von mir lernen? Was kann ich von ihr / ihm lernen? Ferner möchten wir gerne an möglichen (Konflikt)-Themen, die Sie mitbringen, praxisnah gemeinsam arbeiten.
Termine:
05.10.2017
23.11.2017

Link zur Anmeldung

 

Fortbildung „Öffentlichkeitsarbeit im Bereich Freiwilligendienste“

Eine gelungene Presse- und Öffentlichkeitsarbeit dient dazu, die eigene Arbeit transparent zu machen, in der Öffentlichkeit wahrgenommen zu werden und Unterstützung zu gewinnen. Dabei stehen alle Akteure im Wettstreit um die Ressource Aufmerksamkeit. In der Fortbildung möchten wir uns die Frage stellen, wie eine gute Öffentlichkeitsarbeit für Freiwilligendienste gelingen kann.Welche Werbung wirkt und wieso? Welche Möglichkeiten der Öffentlichkeitsarbeit haben wir – von Pressemitteilungen bis Facebook? Wie gestalte ich ansprechende Bilder und Texte?Im Rahmen der Fortbildung sollen neben praktischen Übungen auch der Austausch über die Öffentlichkeitsarbeit für Freiwilligendienste in den Einsatzstelle im Mittelpunkt stehen. Diese Fortbildung richtet sich an die KoordinatorInnen für Freiwilligendienste und Verantwortliche in der Öffentlichkeitsarbeit in Ihrer Einrichtung.Termin: 15.02.2018

Link zur Anmeldung

 

Praxisanleitung und Interkulturelle Kompetenz

In vielen Einsatzstellen gibt es junge Freiwillige mit familiärem Migrationshintergrund. Ebenso nimmt das Interesse junger Erwachsener aus dem Ausland zu, einen Freiwilligendienst in Deutschland abzuleisten. Welche Chancen birgt diese Entwicklung angesichts des demografi schen Wandels für Ihre Einsatzstelle? Welche Herausforderungen sind mit der Praxisanleitung verbunden? Wodurch gelingen Anleitung und Kommunikation?
Der Fortbildungstag bietet sensibilisierende Übungen, Theorie sowie fachlichen Austausch und Diskussion.
Termin: 15.03.2018

Link zur Anmeldung

 

Inhouse-Schulung – Wir kommen zu Ihnen

Gerne kommen wir für eine Fortbildung in Ihre Einrichtung! In Einsatzstellen mit mindestens 15 Freiwilligen bieten wir Inhouse-Fortbildungen für die Praxisanleitungen an. Gemeinsamen können wir ein geeignetes Thema für Ihre Einsatzstelle absprechen und die Fortbildung nach Ihren Wünschen gestalten. Sprechen Sie uns dafür einfach an.