Für junge Geflüchtete zwischen 16 und 26 Jahren, die ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) machen möchten, gibt es das Projekt Grenzgänger. Hier bekommst du die Möglichkeit ein Jahr lang etwas für dich selbst und für andere zu tun. In dieser Zeit  hilfst du in einer sozialen Eirichtung, z.B. im Pflegeheim für ältere Menschen oder z.B.in einem Krankenhaus. Du lernst unterschiedliche Menschen kennen, sammelst erste berufliche Erfahrungen im pflegerischen oder pädagogischen Bereich und kannst anderen Menschen helfen.

Das ist keine „normale Arbeit“ und auch keine Ausbildung, sondern ein Bildungsjahr, in dem du wichtige persönliche Erfahrungen sammeln kannst. Jeder Freiwillige im sozialen Jahr (FSJ) nimmt außerdem an fünf Seminarwochen teil. Hier tauschen sich Freiwillige aus unterschiedlichen Einsatzstellen aus und nehmen gemeinsam an Workshops zu einer Auswahl an Themen teil.

Im Projekt Grenzgänger bekommen junge Geflüchtete zu den FSJ-Seminaren zusätzlich vier weitere Seminartage, in denen es noch einmal um die persönlichen Erfahrungen in der Einsatzstelle und auch um persönliche Zukunftspläne gehen wird. Außerdem kannst du zu Beginn einen zweimonatigen Intensivsprachkurs besuchen. Wir unterstützen dich bei der Suche nach einer geeigneten Einsatzstelle und sind Ansprechpartner bei Fragen und Schwierigkeiten.

 

Das Freiwillige Soziale Jahr im Projekt Grenzgänger im Überblick

  • Tätigkeit in einer sozialen Einrichtung
  • 5 Seminarwochen gemeinsam mit bis zu 30 Jugendlichen aus Deutschland und anderen Ländern
  • 4 zusätzliche Seminartage
  • 2 Monate Intensivsprachkurs zur sprachlichen Vorbereitung

Rahmenbedingungen

  • Alter der Teilnehmenden: 16 bis 26 Jahre
  • Umfang: Vollzeit (in der Regel 39 Std/Woche), Schichten am Wochenende oder am Abend sind in einigen Einsatzbereichen möglich.
  • Dauer: 6-18 Monate (in der Regel 12 Monate)
  • Ein Taschengeld
  • Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung für die Zeit des FSJs
  • mindestens 24 bezahlte Urlaubstage pro Jahr

Was sind mögliche Einsatzstellen?

  • Seniorenhilfe
  • Hilfe für Menschen mit Behinderungen
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • Krankenhäuser

Du möchtest dich bewerben? Dann lade das folgende Formular herunter, fülle es aus und reiche es zusammen mit einem Lebenslauf bei uns ein. Wir melden uns dann schnell bei dir zurück. Bitte nutze dieses Formular und nicht die Online-Anmeldung!

Link: Bewerbungsformular Grenzgänger

Du hast Fragen?

 

Melde dich gerne bei:

DRK-Kreisverband Münster e.V.

Freiwilligendienste

Eva Werding / Alexandra Erdmann

Berliner Platz 33

48143 Münster

Fon: +49 251 13 53 40 16

E-Mail: grenzgaenger@spam protectdrk-muenster.de

 

Gefördert durch den Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW