Fortbildungen für Praxisanleitungen und Einsatzstellen

 

Fortbildungsthemen 2021/22

 

Die fachliche und praktische Anleitung von Freiwilligen in Ihrer Einrichtung ist eine interessante Aufgabe, die jedoch auch eine große Herausforderung darstellen kann. Mit gezielten Fortbildungsangeboten möchten wir Ihnen Anregungen und Hilfestellungen zur Verfügung stellen, die Sie bei dieser Aufgabe unterstützen können.

Sollten Sie Schwierigkeiten bei der Anmeldung, versuchen Sie es bitte zusätzlich über einen anderen Browser oder versuchen Sie es mobil über ein Smartphone. In einigen Einsatzstellen, sind die IT-Sicherheitseinstellungen so restriktiv, dass Ihnen die Seite ggf. nicht richtig angezeigt werden kann!

Das aktuelle Fortbildungsprogramm für 2021/2022 mit erläuternden Ausschreibungstexten und Anmeldelinks zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie auf dieser Webseite!

 

Anmeldung


Die Anmeldung zu den Fortbildungsangeboten erfolgt ausschließlich online über die angegebenen Links.

Der Anmeldeschluss ist in der Regel vier Wochen vor der jeweiligen Veranstaltung. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden nach Eingangsdatum berücksichtigt. Bei zu geringer Teilnehmendenzahl behalten wir uns vor die Veranstaltung abzusagen. Bitte melden Sie sich frühzeitig an.


Veranstaltungsformat


Das jeweilige Veranstaltungsformat wird einige Wochen vor der Veranstaltung bekannt gegeben.

Sollte es pandemiebedingt nicht anders möglich sein, behalten wir uns vor die Veranstaltung digital über Zoom durchzuführen. Eine entsprechende Technikeinführung gibt es zu Beginn jeder Veranstaltung. 

Alle Präsenzveranstaltungen finden in den Räumlichkeiten des DRK-Kreisverbandes Münster e.V., Zumsandestraße 25 in 48145 Münster statt.

Beachten Sie bitte, dass das zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Hygienekonzept des DRK-Kreisverbandes gilt. Die entsprechenden Maßnahmen zur Corona-Schutzmaßnahmen sind einzuhalten. Weitere Infos zu den geltenden Regelungen erhalten Sie in der jeweiligen Einladung der Veranstaltung.

 

Veranstaltungsorganisation


Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei. Für Tagungsverpflegung und Mittagessen wird gesorgt.
Eine ausführliche Einladung mit Informationen etc. erhalten Sie jeweils im Vorfeld der einzelnen Veranstaltungen per E-Mail.

 

 

Zweitages-Veranstaltungen

 

„Grundlagen der Anleitung“ und „Umgang mit Konflikten“

 

1. Tag: Grundlagen der Anleitung von Freiwilligen

Mit der Übernahme der Praxisanleitung von Freiwilligen sind vielseitige Erwartungen und Aufgaben verbunden. Was macht eine „gute“ Anleitung aus? Was ist meine Rolle und meine Aufgabe als Anleitung? Woran muss ich im Verlauf des Freiwilligendienstes als Anleitung denken? Was ist ein Lernzielerfassungsbogen? Welche Erwartungen haben die Freiwilligen an mich?

In dieser Fortbildung setzen wir uns mit Ihrer Rolle und Ihren Aufgaben als Praxisanleitung auseinander. Neben den wichtigsten rechtlichen Grundlagen und praktischen Übungen bietet diese Fortbildung die Möglichkeit zu kollegialem Erfahrungsaustausch mit anderen Praxisanleitungen.

 

2. Tag: Anleitungsgespräche führen, aber wie? Ein Handwerkskoffer für Anleitungsgespräche.

Anleitungsgespräche im Freiwilligendienst sind ein wichtiger Bestandteil für die Begleitung von Freiwilligen. In diesen Gesprächen wird sich Zeit genommen, den Freiwilligen Feedback gegeben und Zielvereinbarungen für die Zukunft festgehalten. Wie können Rahmen und Inhalt gestaltet werden, um in einen guten Austausch mit den Freiwilligen zu kommen? Welche Methoden eignen sich und welche Rahmenbedingungen sollte ich beachten?

Mit dieser Fortbildung möchten wir Ihnen einen Einblick in konkrete Methoden und Hilfestellungen geben, die Sie für die gemeinsamen Anleitungsgespräche mit Ihren Freiwilligen in der Praxis einfach anwenden können. Dabei stehen Themen wie Aufbau von Gesprächen, die Erarbeitung von Zielvereinbarung und Feedback im Vordergrund. Natürlich wird es auch Raum für den Austausch unter Kolleg*innen geben.

Mittwoch, 01.09.2021 und Donnerstag, 02.09.2021 von 09:00 - 17:00 Uhr.

Das Veranstaltungsformat wird noch bekannt gegeben.

Mittwoch, 22.06.2022 und Donnerstag, 23.06.2022 von  09:00 - 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband Münster.

Die Veranstaltungstage können auch einzeln gebucht werden.

Link zur Anmeldung

 

„Was macht Macht?! ...mit mir als Praxisanleitung und mit Freiwilligen?


Tag 1: Anleiten, Begleiten und Führen im Freiwilligendienst

Was mache ich als Praxisanleitung: begleiten, leiten, führen, vermitteln? Welcher Macht bin ich als Praxisanleitung ausgesetzt? Wie ist mein Verhältnis zur Macht, die ich erleben oder selber ausübe? Macht macht Spaß? Wie leite ich als Praxisanleitung, wie lasse ich mich leiten? Was unterscheidet Autorität von autoritärem Verhalten?

In Ihrer Rolle als Praxisanleitung von Freiwilligen ist es notwendig, sich mit dem eigenen Leitungsstil und dessen Wirkung auf andere auseinanderzusetzen. Denn eine (An-)Leitungsaufgabe zu übernehmen heißt auch immer Macht zu besitzen und Macht auszuüben. Gleichzeitig treten sie auch als Vermittler*in zwischen anderen Kollegen*innen und Freiwilligen auf. Praktisch wie theoretisch setzen wir uns mit verschiedenen Dimensionen von Macht auseinander, betrachten das eigene Verständnis von Leiten und Führen im Freiwilligendienst und werfen einen Blick auf konstruktive Möglichkeiten von Machtausübung. Dabei geht es auch um die Frage, wie viel Begleitung und Leitung einzelne Freiwillige brauchen, um innerhalb des Jahres gut lernen zu können.

 

Tag 2: Was tun, wenn´s mal kracht?! Umgang mit Konfliktsituationen

Als Praxisanleitung werden Sie von Ihren Freiwilligen und Kolleg*innen gelegentlich mit Krisen, Problemen oder Bedürfnissen konfrontiert. Dann sind Sie als Praxisanleitung gefragt. An diesem Tag soll der Schwerpunkt auf dem Verhalten bei Konfliktsituationen rund um die Freiwilligen liegen, auch aufbauend auf der Auseinandersetzung mit dem ersten Tag.

Der Umgang mit solchen Situationen hat nicht zuletzt etwas mit Ihrem persönlichen Konfliktverhalten zu tun. Ein wichtiger Faktor ist daher auch hierbei die eigene Reflexion: Was für ein Konflikttyp sind Sie? Wo steht Ihnen Ihr eigenes Konfliktverhalten auch mal im Weg? Was brauche Sie noch um gut reagieren zu können? Ebenfalls herausfordernd wird es in Ihrer Rolle als Praxisanleitung, wenn Kolleg*innen auf Sie zukommen und sagen „Dein Freiwilliger hat schon wieder…“ oder Freiwillige selbst Konflikte im Arbeitsumfeld schildern. Wir möchten Sie als Anleitung für Konflikte sensibilisieren, die während des Freiwilligendienstes auftreten können. Neben einer fachlichen Auseinandersetzung mit dem Thema, Rückbezügen zum Vortag und Handwerkszeug zur Konfliktlösung, wird es für sie auch die Möglichkeit geben, eigene Fälle mit einzubringen.

Mittwoch, 27.09.2021. und Donnerstag, 28.09.2021 von 09:00 - 17:00 Uhr.
Das Veranstaltungsformat wird noch bekannt gegeben.

Die Veranstaltungstage können auch einzeln gebucht werden.

Link zur Anmeldung

 

Eintagesveranstaltungen

 

Vielfalt (er-)leben – Herausforderungen gemeinsam begegnen


So vielfältig wie die Einsatzstellen im sozialen und pflegerischen Bereich und die Arbeit mit der jeweiligen Klientel, so vielfältig sind auch die jungen Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten.

Diese bringen unterschiedliche Erfahrungen, Kompetenzen, Charakterzüge, aber auch individuelle Herausforderungen mit. Individuelle Herausforderungen können psychosozialer, finanzieller, interkultureller Art oder auch die berufliche Orientierung im Anschluss des Freiwilligendienstes sein. Wenn jemand mit diesen oder ähnlichen Herausforderungen konfrontiert ist, ist es wahrscheinlich, dass diese auch für den/diejenige im Arbeitsalltag zu spüren sind. Sie als Praxisanleitung merken womöglich, dass der/die Freiwillige eventuell nicht hundertprozentig einsatzbereit ist. So kommt nicht nur der/die Freiwillige, sondern auch Sie in Ihrer Begleitung an die eigenen Grenzen.

Doch wie kann das Freiwillige Soziale Jahr als Lern- und Orientierungsjahr für beide – für den/die Freiwillige und Sie als Praxisanleitung und Einsatzstelle - erfüllend sein? Was brauchen die Freiwilligen? Was brauchen Sie als Praxisanleitung für die Zusammenarbeit mit den Freiwilligen? Wie kann das FSJ gemeinsam zufriedenstellend gestaltet werden? Wie kann rechtzeitig interveniert werden, ohne, dass „das Kind erst in den Brunnen fallen muss“? Wer kann der Praxisanleitung unterstützend zur Seite stehen?

Wir möchten diesen Tag nutzen, um Ihnen einen Einblick in die Arbeit des Projektes „FSJ–go! Gemeinsam orientieren.“ zu geben. Durch einen Erfahrungsaustausch soll eine Sensibilität für die (oben beschriebene) Zielgruppe geschaffen werden, aber auch praktisches Handwerkszeug für die alltägliche Zusammenarbeit mit den Freiwilligen erfahrbar gemacht werden.

Donnerstag, 11.11.20210 von 9:00 - 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband in Münster

Link zur Anmeldung

 

Freiwillige und ihre Anleitungen zum Start in den Freiwilligendienst


Für viele Freiwillige und ihre Anleitungen ist die Einarbeitungszeit jetzt abgeschlossen. Der Zeitpunkt bietet eine gute Gelegenheit auf den aktuellen Stand und die bevorstehende Zeit zu schauen.

Dieser Fortbildungstag ist ein besonderer, denn als Tandemfortbildung richten sie sich an Freiwillige und ihre Praxisanleitungen gemeinsam und fokussiert folgende Fragen:

  • Wie ist die bisherige Zusammenarbeit gelaufen?
  • Welche Rollen habe ich als Freiwillige*r oder als Praxisanleitung?
  • Welche Erwartungen habe ich an den weiteren Verlauf des Freiwilligendienstes?

Die Teilnehmer*innen in den bisherigen Fortbildungen schätzten zusätzlich die Chance sich als Team in einem anderen Setting besser kennenzulernen, in Ruhe über die Zusammenarbeit sprechen zu können sowie mit anderen Tandems in Austausch zu kommen.

Montag, 29.11.2021 von 09:00 - 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband in Münster

Link zur Anmeldung

 

Interkulturelle Kompetenz in der Praxisanleitung


Die Freiwilligen in den Einsatzstellen kommen aus ganz unterschiedlichen soziokulturellen Lebenswelten. Sie vertreten die Diversität der heutigen Gesellschaft. Ebenso wächst das Interesse von internationalen Freiwilligen, für einen Freiwilligendienst nach Deutschland zu kommen.

Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich daraus für die Praxisanleitung? Wie gelingen interkulturell sensible Anleitung und Kommunikation im Kontext von Freiwilligendiensten? Der Fortbildungstag bietet sensibilisierende Übungen, Theorie sowie fachlichen Austausch und Diskussion.

Mittwoch, 19.01.2022 von 09:00 - 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband in Münster

Link zur Anmeldung

 

"Schwarzes Brett war früher mal..."


Zeitgemäße Akquise von Freiwilligen für Ihre Einrichtung


Diese Fortbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen im Bewerbungsmanagement für den Bereich Freiwilligendienste und Verantwortliche in der Öffentlichkeitsarbeit. Gemeinsam mit Ihnen möchten wir die Akquise von Freiwilligen (FSJ/BFD) optimieren.

In einem ersten Schritt prüfen wir die Motivationen der potentiellen Freiwilligen wie z.B. Berufsorientierung durch Berufspraxis oder der Wunsch ein Jahr zu überbrücken. Gerne geben wir hier unsere Erfahrungen und die Erkenntnisse aus relevanten Jugendstudien weiter.

Im zweiten Schritt erarbeiten wir, welche Prozesse und welche zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit bei der Akquise einen positiven Effekt haben. Wie erreiche ich potentielle Freiwillige? Welche Werbung wirkt und wieso? Wie nutzen und gestalten wir die Bandbreite von Pressemitteilungen bis hin zu Inhalten in Instagram, Facebook oder der Homepage? Wie kann in diesem Feld eine effektive Kooperation zwischen Ihnen und uns als DRK-Freiwilligendienste aussehen? Auf diese Fragen möchten wir Antworten geben und uns über „Best-Practice-Beispiele“ austauschen.

Auf Wunsch vereinbaren wir mit Ihnen auch individuelle Beratungstermine zur Freiwilligenakquise. Hierbei können wir entsprechend Ihrem Bedarf für eine zielgruppengerechte Öffentlichkeitsarbeit und einem optimalen Bewerbungsprozess beraten

Donnerstag, 17.02.2021 von 09:00 – 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband Münster

Link zur Anmeldung

 

 

Tandemfortbildungen

 

Gemeinsam Zwischenbilanz ziehen. Fortbildungstag für Freiwillige und ihre Anleitungen


Für viele Freiwillige und ihre Anleitungen ist die Einarbeitungszeit jetzt abgeschlossen. Der Zeitpunkt bietet eine gute Gelegenheit auf den aktuellen Stand und die bevorstehende Zeit zu schauen.

Der Tag richtet sich an Freiwillige und ihre Praxisanleitungen gemeinsam und fokussiert folgende Fragen:

  • Wie ist die bisherige Zusammenarbeit gelaufen?
  • Welche Rollen habe ich als Freiwillige*r oder als Praxisanleitung?
  • Welche Erwartungen habe ich an den weiteren Verlauf des Freiwilligendienstes?

Die Teilnehmer*innen in den bisherigen Fortbildungen schätzten zusätzlich die Chance sich als Team in einem anderen Setting besser kennenzulernen, in Ruhe über die Zusammenarbeit sprechen zu können sowie mitanderen Tandems in Austausch zu kommen.

Montag. 29.11.2021 von 09:00 – 17:00 Uhr im DRK-Kreisverband Münster

Link zur Anmeldung

 

Inhouse-Schulung: Wir kommen zu Ihnen!


Gerne kommen wir für eine Fortbildung in Ihre Einrichtung! Für Einsatzstellen mit mindestens 15 Freiwilligen bieten wir Inhouse-Fortbildungen für die Praxisanleitungen an.

Gemeinsam können wir ein geeignetes Thema für Ihre Einsatzstelle absprechen und die Fortbildung nach Ihren Wünschen gestalten. Sprechen Sie uns einfach an.

 

Folge uns auf Instagram!

Folge uns auf Facebook!