Erfahrungsberichte von Freiwilligen!

Hier erfährst Du von Freiwilligen, wie sie ihre Zeit in ganz unterschiedlichen Einsatzstellen erlebt haben! Sie erzählen, was ihnen an ihrem Freiwilligendienst Spaß gemacht hat und was sie aus der Zeit mitnehmen. Sie berichten aber auch ganz offen von Heraussforderungen und schwierigen Momenten, die ihnen in ihrer Dienstzeit begegnet sind.

Elisa: DRK-Rettungsdienst

"Ich habe sehr nette Kolleg*innen und die Arbeit an sich macht mir sehr viel Spaß. Jeden Tag gibt es etwas Neues und man sitzt nicht den ganzen Tag am Schreibtisch, sondern hat viel Kontakt zu Menschen und erlebt viel."

Weiterlesen

Diana: Kita Die Zwerge

„Mir war klar, dass ich beruflich in den sozialen Bereich möchte, aber der ist groß und es gibt viele Möglichkeiten. Deshalb war der Freiwilligendienst für mich eine gute Option, um ein Jahr lang Eindrücke zu sammeln und herauszufinden, ob der Beruf der Erzieherin etwas für mich ist."

Weiterlesen

Carolin: Haus Klara

„Alle Bewohner*innen sind total verschieden und somit ist auch der Umgang mit jedem Einzelnen individuell. Es ist total spannend zu sehen, wie sich jeder einzelne entwickelt. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Förderung und Erhaltung der lebenspraktischen Fähigkeiten und da ist es immer wieder schön, die Fortschritte zu sehen."

Weiterlesen

Zoë: DRK-Kleiderladen

"Es kommen Menschen aus den unterschiedlichsten sozialen Schichten und Communities in den Laden. Es ist toll, immer wieder neue und alte Gesichter zu sehen und die Zeit zu haben, sich einzelnen Kund*innen zu widmen. Das macht mir am meisten Spaß."

Weiterlesen

Jasper: Herz-Jesu-Krankenhaus

„Vor dem FSJ wollte ich eine Ausbildung im Rettungsdienst machen. Aber die Arbeit hier macht mir so großen Spaß, dass ich die Ausbildung jetzt hier machen möchte!"

Weiterlesen

Kim: Haus Barbara

„Es gibt mir ein gutes Gefühl, ernst genommen zu werden und anderen Menschen zu helfen. Nach den ersten Monaten war mir klar, dass mir der Bereich richtig Spaß macht. Hier habe ich gelernt, was ich wirklich kann.“

Weiterlesen

Marius, Fynn & Natalie: Achatiushaus

„Jetzt bin ich vor allem empathischer und viel sicherer im Umgang mit Menschen – und zwar nicht nur mit Älteren!“

Weiterlesen

Klara & Sophie: Damian-Klinik

"Schon vor dem FSJ war mir klar, dass ich gerne Heilpädagogik studieren möchte. Das Jahr im Freiwilligendienst hat mich darin bestätigt."

Weiterlesen

Hannah: Haus Mirjam

"Die Stelle war ein Jackpot! Ich wollte durch das Jahr die Gehörlosenkultur und die Gebärdensprache besser kennenlernen. Jetzt lerne ich zusätzlich noch jede Menge über psychische Erkrankungen!"

Weiterlesen

Swantje, Mara & Jana: Regenbogenschule

"Die Mitarbeitenden der Förderschule haben sich Zeit genommen, um uns gut einzuarbeiten. Wir sind voll im Schulalltag und im Team integriert!"

Weiterlesen

Jule: Reittherapie

„Das ist ein geniales Jahr hier! Um ein FSJ in der Reittherapie zu machen, ist es von Vorteil, wenn man bei den Pferden schon weiß, 'wo vorne und wo hinten' ist."

Weiterlesen

Michelle: Klinikum Dortmund

„Sich ein Jahr lang umschauen zu können, zu gucken, ob dieser Bereich einem liegt und sich neu orientieren zu können, das ist schon klasse. Auch der Kopf hat sich weiterentwickelt, ich bin durch die Zeit im FSJ viel erwachsener geworden!“

Weiterlesen

Lisa: Clemenshospital

"Durch meinen Freiwilligendienst habe ich einen neuen guten Freund gewonnen, mich in ein tolles Kollegium eingefunden und einiges an pflegetheoretischem Wissen erlangt!"

Weiterlesen

Henry: Forensische Psychiatrie

„Die Tätigkeiten hier haben mich extrem nach vorne gebracht. Ich bin offener geworden und habe gelernt Verantwortung zu übernehmen!“

Weiterlesen

Johanna: Kita Schatzkiste

„Nach dem Abitur wollte ich mal etwas Praktisches machen und erste Berufserfahrungen sammeln. Ich wollte etwas ganz Neues kennenlernen!“

Weiterlesen